Startseite » Bakenberg auf Wittow: 3 unvergessliche Sehenswürdigkeiten

Bakenberg auf Wittow: 3 unvergessliche Sehenswürdigkeiten

Ein Tag am Bakenberg

Der Bakenberg liegt nahe dem nördlichsten Punkt Rügens auf der Halbinsel Wittow. Diese kleine Region gehört überwiegend zur Gemeinde Dranske und ist für ihren wunderschönen Sandstrand bekannt. Gesäumt von tiefgrünen Mischwäldern, kannst Du dort in den Dünen einzigartige Sonnenuntergänge über dem offenen Meer beobachten.

Vom gleichnamigen Feriendorf läufst Du nur 400 Meter bis zum Ostseestrand. Der Bakenberg besticht durch seine Ruhezonen und das naturnahe Wohnen dort. Dir weht immer ein frischer Wind um die Ohren, zumal hier wenig Autoverkehr ist! Möchtest Du Abgelegenheit genießen, ist der Bakenberg für Dich eine tolle Urlaubsregion. Doch was kannst Du in der Region tagsüber unternehmen? Wir stellen Dir 3 tolle Sehenswürdigkeiten am Bakenberg vor, die vor allem Geschichtsinteressierte begeistern!

1. Der Park Dranske-Lancken

Wenige Kilometer entfernt vom Bakenberg liegt der Park Dranske-Lancken. Er liegt im gleichnamigen Ortsteil der Gemeinde und wurde um 1720 angelegt. Der barocke Gutspark erstreckt sich über drei Hektar und ist heute wild und naturbelassen. Hohe Linden säumen seine Längsachse, die senkrecht zum Wieker Bodden ausgerichtet ist. Ein großartiger Ort für Naturfreunde und Fans von Lost Places.

Spazierst Du zwischen uralten Eschen und Ulmen zum Südende des Parks, findest Du Dich plötzlich in einer Senke wieder. Sie diente wohl dem Windschutz feiner Gesellschaften, die draußen speisen wollten. Zudem gab es Bestrebungen, hier Orangenbäume zu pflanzen! Diese sollten mit der Senke vor den steifen Brisen der Ostsee geschützt werden.

Wendest Du Dich nach Südost, erblickst Du eine Grabstelle inmitten von acht Linden. Ob dort wohl die einstigen Besitzer des Herrenhauses Dranske-Lancken ruhen? Um den verfallenen Prunkbau zu sehen, spaziere zum nördlichen Ende des Parks. Trotz seiner teils eingestürzten Wände bietet es noch heute einen wunderschönen Anblick. Du kannst schon erahnen, wie er zu seiner Hochzeit gewirkt haben muss…

2. Das Heimatmuseum Dranske

Weitere Geschichtszeugnisse der Region um den Bakenberg findest Du im marinehistorischen- und Heimatmuseum von Dranske. Der Ortsname der Gemeinde deutet auf eine Besiedlung schon in slawischer Zeit hin. Genaues über den Beginn der Siedlung dort ist jedoch nicht bekannt. Forscher vermuten, er leitet sich vom Wort Dransky ab, welches Stock bedeutet.

Beim Besuch im Heimatmuseum dort erfährst Du jedoch Unbestreitbares. 1999 eröffnet, zeigt es faszinierende Dokumente und Erbgegenstände, die über Jahrhunderte weitergegeben wurden und den Alltag in Dranske vor langer Zeit widerspiegeln. Sie verdeutlichen sowohl das raue Leben am Meer als auch die kulturellen Feinheiten der Region. Seit 2012 findet das Museum schließlich Platz in Dranskes alter Schule.

dranske_seebruecke
dranske_seebruecke

3. Speisen in Bakenbergs „Schifferskrug“

Du möchtest noch mehr geschichtsträchtige Orte besuchen, aber Dein Magen knurrt? In Deinem Proviantrucksack herrscht gähnende Leere? Dann haben wir den perfekten kulinarischen Tipp für Dich. Im Ortsteil Kuhle in Dranske liegt die älteste bestehende Gaststätte Rügens. Der erste Ausschank erfolgte sage und schreibe im Jahre 1455. Rüganer lebten damals in Weilern, Gruppen von Höfen. Fischfang, Handel und Landwirtschaft prägten ihr Leben. Um 1800 war Dranske-Kuhle ein wichtiger Liegeplatz für Großsegler. Von dort aus brachen sie in Mittelmeer auf, aber auch nach Amerika oder Australien!

Noch heute begeistert der „Schifferskrug“ seine Gäste mit lokalen Köstlichkeiten. In herzlicher, nordischer Atmosphäre kannst Du auf der Terrasse einen Kaffee trinken, während Deine Kinder auf dem maritimen Spielplatz Spaß haben können. Oder probier den fangfrischen Fisch und bewundere die alte Bauweise des Lehmhauses. Möchtest Du im „Schifferskrug“ speisen, reserviere vorher telefonisch. Denk daran, dass die Sommersonne in den Mittagsstunden kräftig auf die Restaurantterrasse scheint und schütze Deine Haut. Dabei helfen Dir unter anderem Apps zum UV-Index.

Abendstunden am Bakenberg

Nach einem langen Tag voller kultureller Bildung ist es Zeit, abzuschalten. Und da bist Du am Bakenberg genau richtig. Schließlich hast Du nirgends auf Rügen so freie Sicht auf den Sonnenuntergang wie am dortigen Strand. Aufgrund seiner nördlichen Lage stören keine Hügel Deine Sicht. Daher verpasst Du keinen einzelnen Sonnenstrahl. Pack Deine Stranddecke aus, setz Dich in die wunderschöne Dünenlandschaft und atme durch.

Bakenberg – FAQ

Was ist der Bakenberg?

Der Bakenberg ist ein Gebiet auf Rügen, welches sich durch seine abwechslungsreiche Landschaft auszeichnet.

Wo liegt der Bakenberg?

Der Bakenberg liegt im Norden Rügens auf der Halbinsel Wittow, unweit von Kap Arkona. Er gehört hauptsächlich zur Gemeinde Dranske, einem beschaulichen Dorf.

Was können Urlauber am Bakenberg erleben?

Neben der wunderschönen Natur gibt es viele geschichtsträchtige Orte zu sehen. Der Park in Dranske-Lancken, das Heimatmuseum Dranske und die Gaststätte „Schifferkrug“ sind allesamt sehenswert. Da das Gebiet von großen Touristenströmen verschont ist, bietet es zudem viel Entspannung.

Quellen

Ähnliche Beiträge