Startseite » Die ideale Reisezeit für Rügen

Die ideale Reisezeit für Rügen

Rügen ist zu jeder Jahreszeit ein schönes Reiseziel. Die ideale Reisezeit hängt ganz von den eigenen Vorlieben ab. Hier findest Du, was Rügen in den verschiedenen Jahreszeiten zu bieten hat.

Der herrliche Sommer

Rügen im Sommer
Der Weg zum Strand an einem sommerlichen Abend.

Der Sommer ist wohl die beliebteste Jahreszeit für einen Inselurlaub in Deutschland. Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen und der Wind nimmt ab. Aber nicht nur für Badeurlauber ist Rügen ein beliebtes Ziel.

Es ist für jeden was dabei

Du kannst die windreichen Tage auf der Insel dazu nutzen, Rügen von der Ostsee aus zu erkunden. Miete Dir ein Surfboard und geh Kitesurfen oder nimm an einem der zahlreichen Segeltörns teil. Die vielen Wanderwege der Insel laden zudem dazu ein, die Insel zu Fuß zu erkunden. Hierbei kannst Du einen Abstecher zu den Kreidefelsen machen und die atemberaubende Sicht auf die Ostsee genießen. Solltest Du die Weite der Insel von oben genießen wollen, ist der Baumwipfelpfad in Prora einen Besuch wert! Hier bietet sich Dir nicht nur die Weite der wunderschönen Insel, Du lernst auch die Geschichte und die Natur Rügens kennen.

Auch Kulturliebhaber kommen nicht zu kurz!

Die Sommermonate sind Störtebekers Zeit! Von Juni bis September kannst Du in Ralswiek die berühmten Störtebeker Festspiele besuchen. Ein Spektakel für jung und alt, was Du keinesfalls verpassen darfst.

Wetter und Temperaturen im Überblick

Im Sommer können auf Rügen Temperaturen von bis zu 35 °C erreicht werden. Durch den am späten Vormittag einsetzende Seewind lassen sich diese sommerlichen Temperaturen gut ertragen. Der Wind flaut gegen Abend in der Regel ab und lässt eine sommerlich laue Luft zurück. Durchschnittlich liegt die Lufttemperatur in den Sommermonaten zwischen 19 – 21 °C und die Wassertemperatur zwischen 15 – 19 °C. Die Sommermonate Juni und August zählen zudem zu den niederschlagsreichsten Monaten.

Der bunte Herbst

Rügen im Herbst
Der herbstliche Blick von den Kreidefelsen aufs Meer.

Auch im Herbst hat Rügen einiges zu bieten. Die Ostsee hat die Wärme des Sommers gespeichert, sodass der Herbst hier besonders lange verweilt.

Den Herbst in seiner Schönheit genießen

Die Wälder der Insel erstrahlen in warmen Gelb-, Orange und Rottönen und von wo ist das besser zu sehen als von oben? An schönen Tagen ist der Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum Rügen ein tolles Ausflugsziel. Hier kannst Du das Naturspektakel aus 40 Metern Höhe bestaunen. Auch die vielen verschiedenen Wanderwege laden im Herbst zum Wandern ein! Empfehlenswert ist zudem eine Schiffsfahrt zu den Kreidefelsen. Ausgangspunkt ist der Hafen von Sassnitz.

An schlechten Tagen

Wenn der Herbst langsam in den Winter übergeht nimmt auch der Regen zu. An regnerischen und stürmischen Tagen kannst Du die zahlreichen Museen der Insel erkunden, in eine der Thermen gehen oder den Tag in einer der vielen Einkaufsstraßen verbringen.

Wetter und Temperaturen im Überblick

Im Herbst ist stürmisches Wetter keine Seltenheit. Die herbstlichen Stürme können tagelang anhalten. Die Lufttemperatur liegt durchschnittlich zwischen 7 – 12 °C. Die Ostsee erreicht eine Durchschnittstemperatur zwischen 9 – 16 °C.

Der klare kalte Winter

Rügen im Winter
Die Seebrücke im winterlichen Charme.

Mit der kalten Jahreszeit wird auf Rügen die Nebensaison eingeläutet. Dennoch ist Rügen auch zu dieser Jahreszeit wunderschön: entlaubte Wälder, die vom Frost weiß gefärbt sind, und klare frische Luft.

Der Kälte trotzen

Auf Rügen wird es nie langweilig! Du kannst Dich dick einpacken und am winterlichen Strand spazieren gehen, die Weihnachtsmärkte oder eine der Eislaufbahnen der Insel besuchen. Sollte Dir das winterliche Wetter zu unangenehm sein, kannst Du das umfangreiche Wellness- und Saunaangebot der Insel in Anspruch nehmen und Dich ein wenig aufwärmen.

Ins neue Jahr hineinfeiern lässt es sich am besten in Baade oder Göhren. Hier finden die schönsten und eindrucksvollsten Feuerwerke statt.

Wetter und Temperaturen im Überblick

Die Winter auf Rügen sind meist sehr rau. Die Lufttemperatur liegt bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. Auch Schneefall ist keine Seltenheit.

Der grüne Frühling

Rügen im Frühling
Der blühende Frühling.

Der Frühling findet auf Rügen erst spät Einzug. Die Insel erwacht erst Anfang April aus ihrem Winterschlaf. Die Frühblüher vertreiben den kargen Winter, die ersten Sonnenstrahlen erwärmen den Boden. Die Ostsee ist kalt und rau.

Die wärmer werdenden Temperaturen genießen

Der Frühling ist die perfekte Zeit, um sich an den Stränden Rügens auf die Suche nach Bernstein zu begeben. Wer sich für die Zeugnisse aus vergangenen Zeiten interessiert kann am Strand vor den Kreidefelsen Ausschau nach Fossilien halten. Auch für Familien wird es in dieser Jahreszeit interessant. Vielerorts finden Osterfeuer statt. In verschiedenen Orten finden zudem Ostereiersuchen statt.

Wetter und Temperaturen im Überblick

Der Frühling auf Rügen ist meist sehr wechselhaft. Stürmisches Wetter wechselt sich mit frühlingshaften Temperaturen ab. Im März werden manchmal schon Temperaturen von bis zu 20 °C erreicht. Die durchschnittliche Lufttemperatur liegt zwischen 6 – 15 °C.

Welche Jahreszeit ist nun die Beste?

Eine ideale Reisezeit für Rügen gibt es nicht. Es kommt ganz darauf an, was Du von deinem Urlaub erwartest. Für aktuelle Wetterinformationen klicke hier.

FAQ zur Reisezeit Rügen

Wann ist es auf Rügen am wärmsten?

Der wärmste Monat auf Rügen ist der August. Hier liegt die Lufttemperatur durchschnittlich bei 21 °C.

Wann ist die beste Reisezeit für einen Badeurlaub auf Rügen?

Für einen Badeurlaub eignet sich Rügen in den Monaten von Juli bis September. In diesen Monaten lockt die Wassertemperatur die meisten Urlauber ins Wasser.

Was kann man an schlechten Tagen auf Rügen unternehmen?

Rügen verfügt nicht nur über schöne Strände, sondern auch über zahlreiche Museen, Einkaufsstraßen, Wellness-Oasen, das Nationalpark-Zentrum Königsstuhl, die Tauchgondel Sellin und vieles mehr, das bei schlechtem Wetter gut besucht werden kann!

Quellen