KdF Bad in Prora auf Rügen

KdF Bad Prora auf Rügen Prora liegt an der Ostseeküste im Osten der Insel Rügen. In der Zeit von 1936 - 1939 veränderten die Nationalsozialisten das Erscheinungsbild von Prora dann deutlich.

Ziel war es, Prora zum größten Strandbad der Welt zu machen.

Heute steht ein knapp 4,5 Kilometer langer Gebäudekomplex an der Prorer Wiek. Den Plänen der Organisation Kraft durch Freude (KdF) zu Folge, sollten hier einmal 20.000 Menschen gleichzeitig Urlaub machen können.

Da zu Beginn des zweiten Weltkrieges das Geld knapp wurde, stellte man die Bauarbeiten ein. Insgesamt konnten jedoch acht auf einer Länge von fast fünf Kilometern aneinandergereihte baugleiche Häuserblocks so gut wie fertiggestellt werden. Diese Reihe von Häusern wird heute auch "Koloss von Rügen" genannt.

Zu DDR Zeiten war in dem Gebäudekomplex dann die Nationale Volksarmee stationiert. Seit 1994 steht der Komplex unter Denkmalschutz und einige Museen, wie das Eisenbahn- und Technikmuseum sowie das NVA-Museum, haben sich angesiedelt.

Rügen
Home / Sehenswürdigkeiten / KdF Bad Prora
Rügen Home
Rügen Service