Sagard auf Rügen

Der Ort Sagard, welcher erstmalig im Jahre 1250 urkundlich erwähnt wurde, liegt auf der Halbinsel Jasmund. Seine Ursprünge verdankt Sagard den Slawen, welche hier im 12. Jahrhundert einen slawischen Burgwall errichteten.

Heute sind vor allem die Backsteinkirche St. Michael aus dem 13. Jahrhundert, dass bronzezeitliche Hügelgrab "Dobberworth", die Brunnenaue oder die Kreidebrüche bei Quoltitz besonders sehenswert.

weitere Orte auf Rügen

Rügen
Rügen Home
Rügen Service