Findlinge auf Rügen

Findlinge Rügen Auf Rügen befindet sich eine Vielzahl von besonders großen Findlingen, unter anderem auch der größte Findling Deutschlands. In der Wissenschaft geht man davon aus, dass die Rügener Findlinge eine weite Reise hinter sich haben und durch die eiszeitlichen Gletscher Skandinaviens hierher transportiert wurden. Einige von ihnen sollen von der Insel Bornholm stammen.

Die größten Findlinge befinden sich vor allem an den Küsten der Halbinseln Jasmund, Wittow und Mönchgut. Der größte unter ihnen, der "Buskam", liegt ca. 350 Meter vom Strand des Ostseebades Göhren entfernt und weist eine Masse von 1600 Tonnen und ein Volumen von 600 m³ auf.

Mit einer Masse von knapp 280 Tonnen und einem Volumen von ca 100 m³ ist der bei Nardevitz gelegene "Große Stein" der zweitgrößte Findling Rügens.

Einer der beliebtesten Findlinge ist jedoch der sogenannte "Schwanenstein", ein rötlicher Granitblock von über vier Metern Höhe, welcher bei Lohme liegt. Am nördlichsten Punkt der Insel Rügen, dem Gellort am Kap Arkona, liegt der "Siebenschneiderstein".

Rügen
Rügen Home
Rügen Service