1. Startseite
  2. »
  3. Insel Rügen
  4. »
  5. Unterkünfte
  6. »
  7. Schwimmende Häuser auf Rügen: die besondere Alternative

Schwimmende Häuser auf Rügen: die besondere Alternative

Schwimmende Häuser auf Rügen: die besondere Alternative

Das Wichtigste in Kürze

Gibt es auf Rügen schwimmende Häuser?

Ja, auf Rügen gibt es schwimmende (Ferien-)Häuser. Diese findet man hauptsächlich in den Häfen der Insel, zum Beispiel im Hafen von Stralsund, im Hafendorf Wiek in der Nähe von Altenkirchen oder in der Wasserferienwelt Im Jaich bei Lauterbach.

Was sind schwimmende Häuser?

Schwimmende Häuser sind Häuser, die auf Stelzen oder Schwimmkörpern errichtet wurden und sich somit auf dem Wasser befinden. Sie können entweder fest verankert oder mit einem Antrieb ausgestattet sein, sodass sie sich innerhalb eines bestimmten Gebietes bewegen können.

Was sind die Vorteile von schwimmenden Häusern?

Sie bieten sie eine tolle Aussicht auf das Wasser und die Umgebung, da sie sich auf dem Wasser befinden. Zudem sind sie oft ruhig gelegen und bieten eine erholsame Atmosphäre. Auch der unmittelbare Kontakt zum Meer und zu verschiedenen Wassersportmöglichkeiten ist ein großer Pluspunkt.

Rügen ist die größte Insel Deutschlands und bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten für Ferienhaus-Urlauber. Eine besondere Alternative zu den üblichen Ferienhäusern sind die schwimmenden Häuser, die man auf Rügen finden kann. Unter anderem Lauterbach auf Rügen beherbergt schwimmende Ferienhäuser. In diesem Blogbeitrag beantworten wir Dir die wichtigsten Fragen zu diesem Thema. Wir geben Dir einen Einblick in die ungewöhnliche Urlaubswelt der schwimmenden Suiten auf Rügen.

Was sind schwimmende Häuser?

Schwimmende Häuser sind Häuser, die auf Stelzen oder Schwimmkörpern errichtet wurden und sich somit auf dem Wasser befinden. Sie können entweder fest verankert oder mit einem Antrieb ausgestattet sein, sodass sie sich innerhalb eines bestimmten Gebietes bewegen können. Ferienhäuser auf dem Wasser oder schwimmende Suiten, sind eine einzigartige Art von Immobilien. Sie werden bei Urlaubern immer beliebter, denn sie begeistern mit einer unvergleichlichen Aussicht aufs Meer.

Ferienhäuser auf dem Wasser erfreuen sich großer Beliebtheit.

So sind sie konstruiert

Gebaut werden diese Häuser auf einer stabilen Plattform, die auf Schwimmern befestigt ist. Diese Plattform wird zumeist aus Stahl oder Aluminium gebaut und ist sehr robust. So hält sie den Anforderungen stand, denen sie auf dem Wasser ausgesetzt ist. Darauf wird dann das Haus errichtet, das in der Regel aus Holz, Stahl oder Beton gebaut wird. Die meisten schwimmenden Häuser haben ein flaches Dach, um sicherzustellen, dass sie aerodynamisch sind.

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Konstruktion von schwimmenden Häusern ist die Isolation. Da sie auf dem Wasser schwimmen, müssen sie ideal isoliert sein, um den Einfluss von Feuchtigkeit und Kälte zu minimieren. Dazu werden moderne Baumaterialien wie Polyurethanschaum verwendet.

Schwimmende Häuser bieten eine Vielzahl von Vorteilen gegenüber herkömmlichen Ferienhäusern. Zum einen bieten sie eine atemberaubende Aussicht auf das Wasser und eine unvergleichliche Ruhe und Abgeschiedenheit. Außerdem haben sie eine einzigartige Umgebung, die ein tolles Erlebnis bietet.

Auch die Flexibilität ist ein großer Vorteil. Schwimmende Häuser können an vielen Orten auf dem Wasser platziert werden, solange es genügend Tiefe gibt. Dies bedeutet, dass Du Dein Haus in einer Bucht oder einem See platzieren kannst, um die beste Aussicht und das beste Wetter zu genießen. Klingt verrückt? Ist es aber gar nicht!

So bewegst Du sie

Moderne schwimmende Häuser verfügen über einen elektrischen Antrieb. Einige Konstruktionen fahren mit einem Außenbordmotor, andere mit innenliegendem Schraubantrieb. Zum Steuern verfügen die Ferienhäuser auf dem Wasser natürlich über Ruder.

Beachte unbedingt, dass schwimmende Häuser langsamer und nicht so manövrierfähig sind wie normale Boote. Daher ist es wichtig, dass Du eine gute Kenntnis der Segelregeln und -vorschriften hast, wenn du ein schwimmendes Haus steuerst. Außerdem solltest Du mehr denn je auf die Wetterbedingungen achten. Stelle immer sicher, dass das Haus ordnungsgemäß verankert ist, um sicherzustellen, dass es nicht treibt oder beschädigt wird.

Achtung: Schwimmende Ferienhäuser sind nicht ansatzweise so seegängig wie ein Schiff! Sprich mit dem Vermieter ab, wie weit Du sie sicher bewegen kannst.

Schwimmende Häuser auf Rügen

Auf Rügen findet man schwimmende Häuser hauptsächlich in den Häfen der Insel, zum Beispiel im Hafen von Stralsund oder im Yachthafen von Göhren. Das Hafendorf Wiek in der Nähe von Altenkirchen und die Im Jaich Wasserferienwelt bei Lauterbach sind auch sehr bekannt für ihre schwimmenden Häuser.

An warmen Tagen werfen Segler und Besucher immer wieder neugierige Blicke zu den schwimmenden Suiten. Nicht selten hört man Passanten sagen „Ach, ein Ferienhaus auf dem Wasser, das wäre doch mal ein Knaller!“

Die Vorteile von schwimmenden Häusern

Schwimmende Häuser haben einige Vorteile gegenüber herkömmlichen Ferienhäusern. Zunächst einmal bieten sie eine tolle Aussicht auf das Wasser und die Umgebung, da sie sich auf dem Wasser befinden. Zudem sind sie in der Regel ruhig gelegen und bieten eine erholsame Atmosphäre fernab von Lärm und Stress. Auch die Nähe zum Wasser und zu verschiedenen Wassersportmöglichkeiten ist ein großer Pluspunkt.

Viele Konstruktionen haben eine tolle Dachterrasse oder einen Balkon. Gerade erstere sorgt für seelenruhiges Sonnenbaden und einen tollen Ausblick über den Hafen und die Landschaft.

Schwimmende Suiten mit Sonnendeck.

Eigenheiten eines schwimmenden Feriendomizils

Wie bei jeder Art von Unterkunft gibt es auch bei diesen faszinierenden Bauten einiges zu beachten. Zunächst einmal ist ein schwimmendes Ferienhaus auf Rügen stets teurer als herkömmliche Ferienhäuser.

Außerdem sind diese Domizile nicht für wasserscheue Menschen geeignet, da sie sich auf Stelzen oder Schwimmkörpern befinden. Sie schweben sozusagen direkt auf dem Wasser. Daher ist es essentiell, dass alle Urlauber in Rügens schwimmenden Suiten sich im kühlen Nass sicher bewegen können.

Bei ungemütlichem Wetter kann es in einem schwimmenden Haus etwas ungemütlich werden, da es im Vergleich zu einem festen Haus weniger stabil ist. Ein bisschen Schaukeln musst Du dann wohl in Kauf nehmen. Vielen Leuten gefallen diese Bewegungen des Meeres aber sehr gut! Sie helfen beim Entspannen und beim Einschlafen. Viele Häfen, wie etwa die Wasserwelten im Jaich, sind aber generell gut geschützt.

Auch bei Wind und Welle liegen Rügens schwimmende Suiten sicher im Hafen.

Ferien auf dem Wasser: Wichtiges zu beachten

Um ein schwimmendes Haus auf Rügen zu buchen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Du kannst entweder direkt beim Vermieter oder über eine Online-Plattform buchen. Es ist wichtig, dass Du Dich vorher gut informierst und die Bewertungen der Häuser liest. So findest Du ein Haus, das Deinen Wünschen entspricht. Bist Du mal in Lauterbach in den Wasserwelten im Jaich? Dann frag doch mal ein paar Hafengäste, welche Erfahrungen sie gemacht haben!

Die schwimmenden Ferienhäuser in Lauterbach auf Rügen sind sehr beliebt.

Auch die Lage des Hauses sollte gut überlegt werden, da einige Häuser nur in bestimmten Gebieten verankert sind und somit nicht frei bewegt werden können. Wenn Du ein schwimmendes Haus mit einem Antrieb mietest, musst Du einen Bootsführerschein besitzen.

Hinweis: Hat das Schiff einen Verbrennungsmotor mit über 15 PS oder einen Elektromotor mit über 10,2 PS, benötigst Du einen Sportboot- oder Binnenschiffahrtsschein.

Exkurs: Bootsführerschein

Du möchtest für Deinen Urlaub gerne einen Bootsführerschein machen? Das ist eine großartige Idee! Mit dem Zertifikat kannst Du ein Boot segeln, ohne dass jemand an Bord sein muss, der über einen solchen Schein verfügt. Zudem kannst Du Urlaub auf Hausbooten mit Antrieb machen und diese von A nach B bewegen. Hier sind ein paar wichtige Informationen zum Thema:

  1. Voraussetzungen: Du musst mindestens 16 Jahre alt sein und eine gültige Ausweis- oder Passkopie bereithalten, um den Bootsführerschein zu machen.
  2. Prüfung: Die Prüfung besteht aus einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung. Die schriftliche Prüfung bezieht sich auf die Segelregeln und -vorschriften sowie die Navigationsgrundlagen. Die praktische Prüfung besteht darin, dass Du zeigst, wie Du ein Boot sicher und effizient steuerst.
  3. Kosten: Der Preis für den Bootsführerschein variiert je nach Anbieter und Kursdauer. Es lohnt sich, ein paar Angebote zu vergleichen, um das beste Angebot zu finden.
  4. Kursdauer: Die Dauer des Kurses variiert je nach Anbieter. Es gibt intensiv- und Wochenendkurse, die in ein paar Tagen oder Wochen absolviert werden können. Einige Kurse sind sogar online verfügbar.

Insgesamt ist der Bootsführerschein eine wertvolle Investition in Deine Fähigkeiten als Bootsführer. Gerade, wenn Du häufiger an der See bist, gibt er Dir Deine wohlverdiente Freiheit auf dem Wasser.

Aktivitäten rund ums schwimmende Haus auf Rügen

Rügen bietet eine Vielzahl an Aktivitäten, die man rund um ein schwimmendes Haus unternehmen kann. Zum Beispiel gibt es die Möglichkeit, Wassersportarten wie Segeln, Paddeln oder Surfen auszuüben. Auch Angeln ist eine beliebte Aktivität, die man von einem schwimmenden Haus aus unternehmen kann. Aber auch ein Badetag mit Kindern ist ideal möglich.

Bestseller Nr. 1
Intex Schlauchboot Seahawk 2 Set Phthalates Free inklusiv 2 Paddel und Luftpumpe, Mehrfarbig, 236 x 114 x 41 cm, 68347
Intex Schlauchboot Seahawk 2 Set Phthalates Free inklusiv 2 Paddel und Luftpumpe, Mehrfarbig, 236 x 114 x 41 cm, 68347
- 3 Luftkammern - Halteleine rund um das Boot - aufblasbarer Boden; - 1 Zubehörtasche - 2 Angelhalterungen - Ruderhaltungen
50,53 EUR
Vom Hausboot aus kannst Du wunderbar schwimmen oder paddeln.

Für Wanderer und Radfahrer bietet die Insel zudem zahlreiche gut ausgebaute Wege durch die wunderschöne Landschaft. Auch Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten der Insel, wie dem Kap Arkona oder dem Rügenpark Gingst, sind von einem schwimmenden Haus aus gut möglich.

Dir stehen alle Wege offen, die Du auch sonst als Rügenurlauber einschlagen kannst. Aber Du kehrst zum relaxen und schlummern zurück in ein einmaliges Domizil – ob im Jaich in den Wasserwelten oder an einem anderen Standort.

Eine spektakuläre Alternative

Schwimmende Ferienhäuser auf Rügen bieten eine besondere Alternative zu herkömmlichen Ferienhäusern und sind eine interessante Möglichkeit, die Insel zu erkunden. Sie bieten eine tolle Aussicht und eine ruhige Lage, sind aber auch etwas teurer und nicht für alle geeignet. Ob Du in Lauterbach auf Rügen mit schwimmenden Ferienhäusern liebäugelst oder in Wiek: Zögere nicht und buche die spektakulärste Ferienunterkunft Deines Lebens.

Es ist wichtig, sich gut zu informieren und die Bewertungen zu lesen, um das passende schwimmende Haus zu finden. Rügen bietet viele Aktivitäten, die man von einem schwimmenden Haus aus unternehmen kann, wie zum Beispiel Wassersport, Angeln oder Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten der Insel.

Insgesamt bieten schwimmende Ferienhäuser auf Rügen eine interessante Erfahrung für alle, die Abenteuer und die Nähe zum Wasser suchen.

FAQ zum Thema: Schwimmende Häuser auf Rügen

Was muss ich beim Aufenthalt in einem schwimmenden Haus beachten?

Stelle sicher, dass alle Gäste schwimmen können und sich wohlfühlen mit den Bewegungen des Wassers.

Brauche ich für einen Urlaub im schwimmenden Ferienhaus einen Bootsführerschein?

Das kommt darauf an. Hat das Boot einen Antrieb mit über 10,2 PS Elektromotor oder 15 PS Verbrennungsmotor, ist ein Führerschein nötig.

Wie fahren schwimmende Häuser?

Schwimmende Häuser werden durch einen elektrischen Antrieb fortbewegt. Einige Modelle verfügen über einen Außenbordmotor, während andere einen innenliegenden Schraubantrieb haben.

Quellen: